Geofencing – Technik – SDK’s – Nutzen

Geofencing – Technik – SDK’s – Nutzen

9. Mai 2016 Aus Von Carsten Szameitat

Geofence-Seminar mit Carsten Szameitat

Lernen Sie in unserem ganztägigen Geofence-Seminar anhand zahlreicher Praxisbeispiele und Tools, wie Sie Ihren Kunden im geo-relevanten Umfeld mit Informationen und Angeboten über sein Smartphone erreichen können.

Die Schwerpunkte des Seminars sind:

  • Kontextbezug: Erreichbarkeit von Kunden am Point of Interest (POI)
  • Geofencing: Strategie und Tools für B2B und B2C
  • SDK: Unterschiede der Anbieter / Kosten / Leistungen
  • Datenschutz: Rechtliche Rahmenbedingungen EU / DACH
  • Reporting: Analysen und Auswertungen verbessern die Ansprache

Ihr Referent ist: Carsten Szameitat

Beschreibung des Geofence-Seminars
In unserem ganztägigen Geofence-Seminar vermitteln wir Ihnen umfangreiches und praxisorientiertes Wissen zu den wichtigsten Geofence-Diziplinen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Nutzen der unterschiedlichen Systeme, technischen Limitationen, Optimierung von Kampagnen, Datenschutz und Kontextbezug. Sie lernen so, wie Sie Geofencing nutzen können um Kunden / Menschen in Ihr Geschäft zu leiten oder Services anzubieten.

Am Ende des Seminars erhalten Sie ein Zertifikat, welches Ihnen die erfolgreiche Teilnahme bescheinigt.

Agenda:

Geofence – die relevanten Grundlagen
1. Teil 10:00–12:00 Uhr

In diesem Block erfahren Sie, wie Geofencing funktioniert und wie Sie mittels dieser Lösungen besser Ihre Kunden mit Informationen und Angeboten erreichen können. Außerdem lernen Sie, welche unterschiedlichen Arten der Benachrichtigungen über Geofences ausgelöst werden können.

  • Säulen des Geofencing: Mobile, Kampagne, Technik
  • Kundendialog
  • Höhere Aktionsraten durch MiniMax
  • Arten der Notifications

SDK – Arten der Implementation
2. Teil 13:00–15:00 Uhr

In diesem Block lernen Sie mehr über die Möglichkeiten ein Software Development Kit (SDK) in Ihre Applikation einzubinden und welche Vorteile sich daraus ergeben können.

  • Leistungsübersicht SDK Anbieter
  • Operative Funktionen – Formen, Reichweiten,
  • Stromverbrauch
  • Auslieferung der Kampagnen
  • Analyse – Systeme
  • Live Demo eines Backendsystems & SDK

Kunde – Datenschutz & Vertrauensbildung
3. Teil 15:30–17:00 Uhr

In diesem Block lernen Sie, wie der Kunde auf ortsbezogene Informationen reagiert und welche rechtlichen Rahmenbedingungen Sie beachten müssen. Des Weiteren erarbeiten wir anhand Ihrer Applikationen Kommunikationsansätze.

  • Datenschutz
  • Schutz der Privatsphäre
  • EU-Richtlinien
  • Code of Conduct
  • Workshop: Erarbeitung von Kommunikationsmöglichkeiten für Ihre App

Zielgruppen

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter aus Unternehmen und Agenturen, welche eine Applikation anbieten/betreiben oder Systeme für Applikationen bereitstellen und deren wesentlicher Bestandteil der Kundendialog ist.

  • Marketingleiter
  • Marketing Manager
  • PR-Manager & Direktoren
  • Projektleiter
  • Geschäftsführer
  • Produktleiter

Für die Teilnahme an unserem Seminar für Geofencing sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Es richtet sich an Einsteiger und auch Fortgeschrittene in diesem Bereich. Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine maximale Gruppengröße von 12 Personen einen optimalen Lernerfolg garantiert.

Ziele

Mit unserem ganztägigen Seminar bieten wir unseren Teilnehmen einen fundierten Einstieg in das Thema Geofencing und zeigen praxisnah auf, wie zeitnah Projekte erfolgreicher umgesetzt werden können.

  • Umfassender Überblick über die Instrumente und Strategien der ortsbezogenen Ansprachen von Kunden/Besuchern am POI
  • Übersicht über die unterschiedlichsten Technologien und SDK Anbieter
  • Praxisbeispiele und Live Demo
  • Analysesysteme und Steuerungsinstrumente
Wann

19. Juli 2016, Dienstag ganztägig

6. September 2016, Dienstag ganztägig

Wo

LOC Place GmbH, Wien – Industriezentrum Kälberweide 15, 7111 Parndorf, Austria (20 Min vom Flughafen Wien)

Referent

carsten-neu

Carsten Szameitat ist gefragter Experte für Verknüpfung von Online- und Offline-Handel I Digitale Transformation I Zukunftsstrategien & internationale Vernetzung I Internet of Things, IT- und Handel

Zitatfuesse2Im Mittelpunkt unseres Handelns steht der Mensch – unter dieser Maxime beurteilen wir jede neue Technologie und jeden Hype und schaffen Netzwerkplattformen.Zitatfuesse2

Kosten

Die Kosten betragen pro Teilnehmer 450,- € zzgl. der gesetzlichen MwSt. inklusive Verpflegung und ausführlichen Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer begrenzt. Es müssen mindestens 4 Teilnehmer pro Seminar angemeldet sein, damit das Seminar stattfindet. Im Falle einer Absage bieten wir Ihnen einen Ausweichtermin an.

Veranstalter

LOC Place GmbH

LOC Place ist das Wissens- und Innovationszentrum der globalen Location Based Marketing Assocation (LBMA), welche mit über 1.300 Mitgliedern die internationalen Entwicklungen aktiv mitgestaltet. Durch dieses Netzwerk verfügt LOC Place über ein weitreichendes und detailliertes Wissen rund um die Digitalisierung.

Anmeldung

Fields marked with an * are required

Dieser Workshop ist auch Inhouse buchbar, Kontaktieren Sie uns!